Aktuell

PM: Jusos Münster unterstützen Esken und Walter-Borjans in der Stichwahl

Die Jusos Münster stellen sich bei der vergangenen Dienstag begonnenen zweiten Abstimmungsrunde um den Parteivorsitz der SPD hinter das Team Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

Lia Kirsch, stellvertretende Sprecherin der Jusos Münster, erklärt hierzu: „Saskia und Norbert haben in den entscheidenden Zukunftsfragen, sei es die soziale Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft, die Bekämpfung des Klimawandels oder die Herausforderung der Digitalisierung, progressive Antworten für eine linke SPD vorgelegt. Sie bringen darüber hinaus den Willen mit für ihre Ideen zu kämpfen und sozialdemokratische Politik mehr sein zu lassen als den kleinsten gemeinsamen Nenner der schwarz-roten Koalition.“

Dass erstmals alle Mitglieder direkt über die zukünftige Parteispitze entscheiden können, begrüßen die Jusos Münster dabei als einen Fortschritt für die innerparteiliche Demokratie. Jetzt gehe es darum diese Partizipationsmöglichkeiten zu nutzen, um die Neuausrichtung der Mutterpartei in Angriff zu nehmen.

„Für uns Jungsozialist*innen stand von Beginn an fest, dass das Ergebnis der Parteivorsitzwahlen ein Aufbruch für die Sozialdemokratie sein muss. Denn ein „Weiter so“ wäre verheerend für unsere Partei und für den sozialen Ausgleich in unserem Land. Diesen notwendigen Aufbruch werden Saskia und Norbert gemeinsam mit den vielen engagierten Mitgliedern im gesamten Bundesgebiet gestalten. Davon sind wir überzeugt!“, betont Niklas Gödde, Sprecher der Jusos Münster.